… neuer Angriff auf Trumpistan (FAKE NEWS)

Bild von Bruce Emmerling auf Pixabay


Jeder der die Nachrichten liest und insbesondere den infamen Umgang der Presse mit dem POTUS verfolgt weiß ja inzwischen, das man den Medien nicht trauen kann. Lügen, üble Nachrede – Cyberattacken aus Rußland, Freundschaftsdienste aus der Ukraine – alles Fake News. Das wissen wir ja bereits. Der POTUS wiederholt es ja oft und laut genug.

Dann war da noch Kung-Flu. Dieses Virus vor dem sich die ganze Welt fürchtet und das scheinbar überall Menschen tötet. Natürlich nicht in den USA – da ist es nicht mehr als eine Grippe. Sagt der POTUS. Der sich übrigens auch darüber beschwert das mehr Platz in den Medien für Warnungen hinsichtlich Corona verschwendet wird als für Lobhudeleien über ihn selbst.

Und heute stolper ich bei ntv.de über eine weitere beunruhigende Meldung – die aber scheinbar noch keiner als den nächsten Angriff auf den POTUS identifiziert hat. Nach Kung-Flu kommen jetzt die Mörder-Hornissen.

Wie soll man denn bloß seriös ein Land regieren und an die Weltspitze bringen, wenn man immer wieder gestichelt und abgelenkt wird.

(Deine Bewertung kann die Erste sein)
Loading...
Einladungen zum mitdiskutieren verschicken:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

6 + vier =

* Die Regeln zum Datenschutz habe ich zur Kenntnis genommen.